Dieses ist ein im Computer gezeichneter Frosch !

Ich bin schon länger im Besitz eines Wacom Grafiktabletts (Intuos A4 oversize) ,ärgerte mich aber immer wieder darüber, das ich kaum dazu komme es richtig zu benutzen.Momentan muss ich viel zeichnen und meine Kenntnisse und technik wieder auffrischen / verbessern. Das brauche ich, da ich im moment einen eigenen 3D Charakter (Avatar) erstellen möchte und es wesentlich besser ist, den auf Papier zu entwerfen und nicht gleich im Computer. Ok, langes geschwafel.. ich muss jedenfalls wieder mehr zeichnen und da ich das Tablett hier rumstehen habe, dachte ich mir: "hey, versuch doch mal am Computer zu zeichnen". Gesagt getan... Erst fiel mir nix ein und ich habe nur so rumgekritzelt! Aber dann habe ich einfach ein Zeichenbuch ( Zeichnen Schritt für Schritt  "Urwaldtiere" von Doug DuBosque ISBN 3-8228-0825-3) aus meinem Schrank genommen und eine der Anleitungen nachgezeichnet. Die ersten Schritte wahren echt schwer und ungewohnt. Aber nach und nach funktionierte das dann immer besser. Als erstes erstellte ich ein neues Dokument 1000 * 1000 Pixel, mit weißem Hintergrund! Dann zeichnete ich auf die erste Ebebne die Vorzeichnung. Als mir die gut genug gefiel, erstellte ich eine neue Ebene und fertigte die endgültige Zeichnung. Alles in allem hat es dann doch recht gut geklappt und ich habe mir fest vorgenommen, jetzt regelmäßig am Computer zu zeichnen. Beim Zeichnen am Rechner gefällt mir besonders, das ich sehr viel besser die Farbabstufungen beeinflussen kann. Ich kann sowohl in leichten Graustufen, als auch tief schwarz zeichnen dabei variert der Stiftduck die Größe meines Werkzeuges und die Deckkraft!


 

Zum Abschluss nochmal die Vorzeichnung:


 


 
 

© 18.11.2001 Oliver Pietern, HOSCHIE@cityweb.de