So kam ich zur 3D Computergrafik


  
So kam ich zur 3D Computergrafik:

Ich beschäftige mich schon seit jeher mit Zeichnen und Malerei und war immer auf der Suche nach der perfekten Technik für mich. Zuerst reichte mir das Zeichnen, doch meine Lehrer bemängelten immer die "Un- sauberkeit" meiner Bilder (8B Bleistifte verwischen halt sehr schnell :)). Ich suchte nach Techniken mit mehr Kontrast und Farben. Das Aqarelleren und die Bundstifte  habe ich schnell wieder beendet, da mir diese Techniken einfach zu "blass" waren.
Also entdeckt ich die Ölmalerei, deren Farben mich noch immer faszinieren. Mit ihr konnte ich auch wunderbar die Bilder malen von denen ich begeistert war (z.B. die Cover von IRON MAIDEN, Bilder meines damaligen Lieblingsmalers Dali oder meines späteren Maler-Vorbildes Boris Vallejo). Doch die Trocknung dauerte schier endlos und ich hatte wieder Probleme mit dem "sauberen" Arbeiten. Später entdeckte ich dann Airbrush. Ich habe mir auch eine Ausrüstung besorgt und gleich losgelegt. Dabei störte mich aber das Folien-schneiden. Wie sehr erinnere ich mich noch an dieses Glas, an dem ich 2 Tage saß, im Endeffekt aber nur 20 Minuten geairbrusht habe. Dann kam das prägende Erlebniss:. in einer Sendung über Computergrafik (ich glaube es war Computer Club.) wurde eine der ersten 3D Berechnungen gezeigt. Da waren einfach nur eine Kugel, ein Zylinder und ein Quader in verschiedenen Farben berechnet worden. Faszinierend, doch  das ging damals nur auf Großrechnern und dazu hatte ich halt keinen Zugang. Zu der Zeit hatten meine Eltern sich gerade einen (aktuellen) C64 gekauft...
Später ( ca. 1990) machte ich auf dem Amiga meiner Eltern die ersten Gehversuche mit DeluxPaint. Dort begeisterten mich am stärksten die Animationsfähigkeiten...

1991 hatte ich dann den ertsten Kontakt zu 3D Programmen. In der Stadtbücherei entdeckte ich ein Buch über Computeranimationen.. Dort war auch ein Artikel über Turbo Silver...
Später stellte ich fest, daß ein Kollege von mir diese Progamm besass .. An die erste Berechnung kann ich mich noch gut erinnern. Nach einer halben Stunde wahren ein Quader ein 
Kegel eine Pyramide und eine Kugel auf eine Fläche positioniert. Dann die Berechnung starten (natürlich ohne Bildausgabe) . Eine Stunde lang die hochzählenden Zahlen betrachten..
Aber das (wirklich langweilige) Bild begeisterte mich und meine Gier auf 3D Grafik war wieder geweckt.

 

  
  
Einige meiner ersten Werke...

 
      
   
 
      


 
 
 

© 2001 Oliver Pietern, HOSCHIE@cityweb.de