2. Teil. 

Nachdem die Texturen fertig sind, erstellen wir eine neue Szene in Cinema.
Als nächster Schritt wird die Szene in den Ordner gespeichert, in dem auch der txt Ordner mit den Texturen liegt.
Das ist notwendig, da Cinema sonst die Texturen nicht findet und die Texturanimation erst recht nicht funktioniert!
 

 
 
Für die Szene habe ich nichts besonderes erstellt, da ich ja nur die Texturanimation testen wollte.
 
 
 
 
Danach habe ich das Verlaufmaterial erstellt.
Datei > Neues Material im Materialmanager!
 
 
Unter Alpha habe ich dann das erste Bild meiner Animation geladen.
Damit die Animation in Cinema auch abläuft, muss man dem Programm das auch sagen.
Einfach auf "Edit" im Matrial bearbeiten Fenster klicken.
Im Zeitverhalten Fenster dann auf "Berechnen" klicken und Cinema berechnet die Filmdaten.
 
 
 
 
Da ich nur sehr wenig Bilder gemalt habe (21) läuft die Animation zu schnell ab. Um dies zu verlängern, habe ich die Bilder-Rate auf 10 gestellt und in der Endberechnung eine Animation mit 20 Bilder/s berechnet. (25 ruckelt zu stark)
 
 
Animation 01 (328 kB)

Animation 02 (494 kB)

Download "Szene.zip"der Szene und Texturen (203 kB)
 

 
     
 
 
     


 
 
 

© 2001 Oliver Pietern, HOSCHIE@cityweb.de