2. Erstellen der Lochfraß Szene:

Hier wollte ich keine besondere Szene entwerfen, sondern etwas, in dem man leicht und schnell sieht, wie die Animation wirkt. 
Also erstellte ich als erstes eine Ebene. 
>>Objekte>Grundobjekte>Ebene
Damit man die Löcher in der Ebene gut sieht, habe ich die Ebene angehoben und unter ihr ein Boden Objekt erstellt.
>>Objekte>Szenen-Objekte>Boden
Somit konnte ich auch Schatten verwenden und das Bild ist nachher nicht schwarz! 
Da ich auch die Wirkung auf verschiedene andere Körper wissen wollte, habe ich noch einige Parametrische Objekte auf die Platte positioniert. 
>>Objekte>Grundobjekte>...
Danach 3 Lichter mit verschiedenen Lichtfarben und Schatten um die Szene herum positioniert
>>Objekte>Szenen-Objekte>Lichtquelle
und testtrendern
OK, sieht brauchbar aus. 
Jetzt wird die Szene im entspechenden Ordner (wo auch der "tex" Ordner von vorhin liegt) gespeichert. Das muss gemacht werden, da CINEMA sonst die Texturen nicht findet, oder die Texturanimation nicht funktioniert... 
 

 
   


 
 
  
Als ersten Test erstelle ich einfach ein neues Material und weise ihm im Alpha die Textur zu. 
Also lade ich das erste Bild der Anim aus dem Tex Ordner. 
Danach auf Bearbeiten und Berechnen klicken! 
 
   


 
 
    
Somit ist die erste Animation erstellt und kann als Testanimation gerendert werden. 
Sieht schon recht nett aus, doch beim fressen der Löcher, sollte doch der Rand anders aussehen. Ich entschloss mich für "Leuchten". 
 
   


 
 
  
Das erste Material umbenennen in "Blech". 
Danach kopiere ich das Material per DragnDrop (Strg (Ctrl.) Taste drücken und bei gedrückter Taste das Material im Materialmanager mit der linken Mastaste klicken und nach rechts verschieben, dann Maustaste loslassen und Strg. natürlich auch wieder loslassen :-)) 

Das neue Material in "Loch" umbenennen 
Jetzt noch die Farbe zu rot ändern und "Leuchten" aktivieren. 
Dem Leuchten gebe ich eine orange Farbe! 

Das "Blech" soll natürlich auch irgendwie wie Blech aussehen! 
Also spielte ich ein bisschen mit den Shadern... 
Fertig! 

Jetzt laufen beide Materialien aber synchron! Das hilft mir nicht weiter. 
Ich erinnere mich an den Trick aus meinem Schweif Tutorial. 
Den kann ich hier doch auch anwenden. Also gehe ich in das Blech Material. Dort in den Alpha, klicke auf "Bearbeiten" und lasse die Textur von Bild 5 bis 105 ablaufen! 
Somit sind im Blech schon größere Löcher, wenn sie im "Loch" Material erst entstehen. 
 

 
   


 
 
  
Somit muss natürlich auch beim Texturieren die richtige Reihenfolge eingehalten werden! 

Damit es noch ein bischen spannender wird, animiere ich die Kamera noch!
 

 
   


 
 
 
Animation: Lochfrass.mov (520 kB)

Download der Szenen: loch.zip (36 kB)
 

 
   
 
      

 


 
 
 

© 2001 Oliver Pietern, HOSCHIE@cityweb.de